Image
von Andreas Wenger
Presales Engineer

Auf Umwegen zur IT

In einer Lehrerfamilie beschaulich und geborgen auf dem Land aufgewachsen, merkte ich schnell, dass mein Herz für die IT schlägt. Bloss war die IT damals sehr traditionell orientiert, es gab nur einige wenige IT-Lehrstellen und diese waren recht «hands-on» ausgerichtet. Über den Umweg als Geomatiker, fand ich schlussendlich zur IT und konnte in der internen Abteilung meines Lehrbetriebs ersten Schritte im Bereich der Digitalisierung machen. Eine breite Einsicht in verschiedenste IT- Themen und der Digitalisierung bekam ich beim früheren Arbeitgeber und damaligen Start-up, wo ich über 10- Jahre viele interessante Stationen durchlief. Vom Techniker, über Projektmitarbeiter bis zum Teamleiter und Mitglied der Geschäftsführung, konnte ich eine Vielzahl an Funktionen und Aufgaben übernehmen. Dies ermöglichte es mir, einen Blick für die übergeordnete Digitalisierung zu entwickeln und Erfahrungen in diesem Bereich zu sammeln.

Es kommt auf jede Funktion und jede Rolle an

Ich arbeite gerne mit interessanten Persönlichkeiten, die spezifisches Know-how mitbringen, neugierig und motiviert sind sowie moderne Lösungsansätze verfolgen. Diese Faktoren haben auch bei meiner Entscheidung, zu Amanox zu wechseln, eine wichtige Rolle gespielt. Der Start im «Covid-Lockdown» war herausfordernd, unteranderem weil es lange gedauert hat, bis ich alle Kollegen und Kolleginnen nicht nur digital, sondern auch physisch kennengelernt durfte. Ich schätze es sehr, dass wir hier ein Team von Fachleuten haben, die einander helfen und ihr Wissen teilen, um so optimale Ergebnisse zu erreichen. Das Team ist wichtig und gleichwohl kann in einem kleinen Unternehmen wie Amanox jede(r) Einzelne direkten Einfluss auf Lösungen und Ergebnisse nehmen.

Ein Kommunikator unter den IT-lern

Auch in der IT kommt es nicht allein auf das technische Können an. Eine Drehscheibenfunktion wie ich sie als Presales ausführe, erfordert zum Beispiel auch eine zielgruppengerechte Kommunikation und die Fähigkeit, Beziehungen zum Produktteam, zu Kunden oder auch zu Technikern aufzubauen. Zwar sind technische Skills nach wie vor wichtig, aber eine Leidenschaft für das Lernen und das Übersetzen technischer Informationen und Lösungen für unterschiedlichste Zuhörerinnen und Zuhörer, sind genauso wichtig. So kann ich Kunden optimal beraten und die beste Lösung für ihren Use Case herausarbeiten.

Ausgleich in der Familie und beim Sport

Kommunikation und Koordination braucht es auch in meinem Privatleben. Das Familienleben mit meiner Frau und unseren zwei Töchtern ist für mich das Wertvollste und da möchte ich mich ebenfalls einbringen, präsent sein und der Familie meine volle Aufmerksamkeit schenken. Im Alltag, aber auch wenn wir unsere jährlichen, jetzt schon traditionellen Camping-Ferien machen und uns beim Windsurfen oder Schwimmen vergnügen. Ich bin gerne in der Natur und geniesse es, draussen Sport zu machen und beim Snowboarden oder Skifahren Energie zu tanken. Ich schätze es sehr, dass mir meine Arbeit hier genügend Freiraum lässt, eine gute Balance zwischen Beruf- und Privatleben zu finden.
Image

Marc Sprenger - #weareamanox

Seine Energie ist einzigartig. Marc hat immer ein Lächeln im Gesicht und ist ein echter Verkäufer, mit einem grossen Herz für seine Kunden. Und mit einer besonderen Leidenschaft für das Kochen.
zum Portrait
Image

Sonja Marthaler - #weareamanox

Sie ist immer in Bewegung und hält auch alle anderen auf Trab! Sonja ist ein Wirbelwind, der aber immer dann zu Stelle ist, wenn man sie braucht. Erfahre was ihr sonst noch wichtig ist und warum ihre Arbeit bei Amanox so eine grosse Rolle spielt.
zum Portrait
Image

Armstrong Angwilli - #weareamanox

Sein Lächeln und Schalk ist ansteckend und seine Zielstrebigkeit bewundernswert. Was er gelegentlich um drei Uhr nachts macht und wo der grösste kulturelle Unterschied zwischen Schweiz und Süd-Kamerun liegt, erfährst du in seiner Behind-the-Scenes Story.
zum Portrait
Image

Daniel Heinzmann - #weareamanox

Unter «Behind-the-Scenes – #weareamanox» stellen wir monatlich unser wertvollstes Gut in den Fokus: Unsere #Amanoxians! Heute stellen wir unseren wortgewandten Walliser vor. Was es mit «the coach» auf sich hat und welchen Einfluss das Videospiel «the Legend of Zelda» auf seine Geburtstage hat, erfährst du in seiner Story.
zum Portrait
Image

Caroline Blösch - #weareamanox

Sie ist unsere dienstälteste #Amanoxian und ihr Herz schlägt gelb-schwarz. Welchen Film Sie bereits an die 100-mal gesehen hat und was sie über die heutige IT-Jugend denkt, erfährst du in ihrer Behind-the-Scenes Story.
zum Portrait
Image

Kirusihaan Sathiyapalan - #weareamanox

Er ist unser jüngster #Amanoxian und hat eine aussergewöhnliche Marotte. Die Rede ist von unserem nächsten Amanoxian, den wir heute vorstellen dürfen. Warum sein Vater sein Vorbild ist und wie er sein technisches Wissen schon früh einzusetzen lernte, erfährst du in seiner #behind-the-scenes Story.
zum Portrait
Image

Fabian Brunner - #weareamanox

Er ist ein naturverbundener Generaliste, der sich in beiden Cloud-Welten zuhause fühlt. Was ihn im Leben inspiriert und warum aus ihm kein Lehrer geworden ist, erfährst du im Beitrag.
zum Portrait
Image

Dominik Landtwing - #weareamanox

Unter «behind-the-scenes – #weareamanox» stellen wir monatlich unser wertvollstes Gut in den Fokus: Unsere #Amanoxians! Den Anfang im neuen Jahr macht ein zurückhaltender, jedoch vielseitig interessierter Sport-Fan, der dir verrät, in welchen Aktivitäten er seine Work-life-Balance findet und von seinem Team-Kollegen Roberto Palermo mit den Worten «stille Wasser sind tief» als nächsten Interviewpartner nominiert wurde.
zum Portrait
Image

Roberto Palermo - #weareamanox

Er ist ein Bewegungsmensch, liebt den Kundenkontakt und hat einen aussergewöhnlichen Werdegang. Die Rede ist von unserem nächsten Amanoxian, den wir dir unter #weareamanox vorstellen dürfen. Was er als Kind einmal werden wollte und welche typisch italienischen Eigenschaften er in sich trägt, erfährst du in seiner Story.
zum Portrait
Image

Fabio Calcio-Gandino - #weareamanox

Dieser – auf den ersten Blick unauffällige – Amanoxian hat nicht nur Benzin im Blut und sitzt gerne im Cockpit, nein, wir haben sogar einen Beweis für eines seiner weiteren Talente in Form eines Videos. – welches wir natürlich gerne mit euch teilen.
zum Portrait
Image

Matthieu Leinhart - #weareamanox

Heute stellen wir dir einen äusserst wissenshungrigen Cloud Enthusiasten vor. Er wählt gerne auch mal den steinigen Weg, strebt einen Master in Data Science an und verrät dir in seiner Story, welche berühmte Persönlichkeit er gerne einmal treffen würde.
zum Portrait
    Image
    Deine Karriere bei uns
    Wir suchen dich!
    Möchtest du gerne in einem spannenden, agilen Umfeld arbeiten und mit deinem Team etwas bewegen? Dann bewerbe dich für eine unserer offenen Stellen.
    zu den offenen Stellen